Gesunde Mitarbeiter - Latzel Steuerberater
17459
post-template-default,single,single-post,postid-17459,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Gesunde Mitarbeiter

Die Bürogemeinschaft S 15, zu dem das Team der Kanzlei Latzel gehört, gewinnt den Firmenpokal beim Kempener Altstadtlauf.  

Beim größten Sport-Event in der Region stellt die Bürogemeinschaft S 15 die meisten Teilnehmer*innen und gewinnt einen Wanderpokal. Die Kanzlei Latzel ist dabei eine der tragenden Säulen im S-15-Team gewesen. “Wir sind überglücklich, dass wir beim Griesson-de-Beukelaer-Altstadtlauf als Firmenteam so erfolgreich gewesen sind”, sagt Kanzlei-Inhaber Holger Latzel. Konkret brachten die vier Bürogemeinschaften des Beratungshauses S 15 in der 2018er-Auflage des Altstadtlaufs mehr als 40 aktive Läufer*innen aufs sportliche Parkett – keine andere Firma bewegte auch nur annähernd so viele Mitarbeiter*innen aus eigenen Reihen für den Gesundheitssport Laufen. Die Kanzlei Latzel steuerte dabei elf Athlet*innen zum großen S-15-Team bei – alle kamen über die 5-km-Distanz unverletzt und mit guten Zeiten ins Ziel.

Als die Auszählung des Veranstalters Vereinigte Turnerschaft Kempen (VTK) jetzt bekannt gegeben wurde, waren Holger Latzel und seine Mitstreiter schon ein wenig überrascht. “Aber unter dem Strich ist dieser Cup der verdiente Lohn für so viel Begeisterung in unseren Reihen”, lacht Holger Latzel. Beim Firmenlauf-Pokal handelt es sich um einen ideellen Preis, den der Veranstalter-Verein und das ambulante gesundheitszentrum stefelmanns – ags – nunmehr in zweiter Auflage ausgelobt haben. “Der Wanderpokal soll jedes Jahr die Unternehmen motivieren, möglichst viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Gesundheitssport zu bewegen”, sagt ags-Inhaber Drs. Ruud Stefelmanns, selbst Physiotherapeut und Gesundheitswissenschaftler.

Auch ein Grund dafür, dass der Funke im S-15-Team so vehement über-gesprungen ist: Das ags hat seinen Sitz in dem Beratungshaus am Kempener Bahnhof, so dass man sich im Zuge der kurzen Wege über Flurfunk schnell einig war: “Wir stehen quasi in der Pflicht, ein Firmenteam auf die Beine zu stellen.” Bereits in der Vergangenheit haben die Kanzlei Latzel und die Anwaltskanzlei TGH Thomas Rechtsanwälte Firmenteams für den beliebten Kempener Lauf mit rund 2000 Athlet*innen am Start abgestellt. “Zusammen sind wir noch starker” – so lautete diesmal die Parole, als man sich zu einer lauffreudigen Mannschaft zusammenschloss und als S 15 meldete.

Holger Latzel hat mit diesem Coup erneut unter Beweis gestellt, dass ihm die Gesundheit seiner Mitarbeiter*innen besonders am Herzen liegt. Das Betriebliche Gesundheits-Management, BGM, soll ein fester Bestandteil in der Beratungskanzlei an der Schorndorfer Straße 15 werden. “Der Spaß beim gemeinsamen Sporttreiben ist ein Beweggrund, weswegen wir auch in den nächsten Jahren beim Altstadtlauf Flagge zeigen wollen”, sagt Holger Latzel. Außerdem spricht die erstmalige gemeinsame Initiative für die gute Stimmung untereinander im S 15.

“Gesunde Mitarbeiter – gesundes Unternehmen”, so bringt es Drs. Ruud Stefelmanns auf den Punkt. Teamgeist, Motivation, Freude und Stolz am gemeinsamen Erlebnis in der pittoresken Kempener Altstadt: Diese Kriterien haben Latzel & Co. jetzt in die Waagschale geworfen – und gewonnen. Die Gratulation der Zweit- und Drittplatzierten war entsprechend herzlich.  “Beim Firmenlauf geht es schließlich nicht um gewinnen oder verlieren, sondern einzig und allein darum, möglichst viele aus der Belegschaft zu motivieren”, betont Martina Bunse vom Brillenhaus Bunse. Bunse kann wie im Vorjahr mit Platz 2 sehr gut leben. Gleiches gilt für das Kempener Hospital zum Heiligen Geist, das als Dritter erstmals aufs Treppchen kam.

Und Holger Latzel hat für die sportliche Zukunft bereits eine Parole ausge-geben. “Mit müssen 2019 nicht wieder ganz oben auf dem Treppchen stehen und geben den Wanderpokal gerne weiter”, sagt der Kanzlei-Inhaber augenzwinkernd. “Aber die nächsten zwölf Monate erfreuen wir uns an dem silberglänzenden Cup, der jeweils ein paar Wochen in jeder der vier Bürogemeinschaften einen Ehrenplatz  bekommt.

Laufend gesund – unternehmerisch erfolgreich.

Keine Kommentare

Sorry, du kannst keine Kommentare mehr schreiben.